Bundesverwaltung Logo talendo

Hochschulpraktikant/ Hochschulpraktikantin in Forschung

Spannende Arbeit jeden Tag Seien Sie Teil eines spannenden und herausfordernden Arbeitsbereichs, der sich mit der Forschung und...

Praktikum
nicht angegeben
Student
Outdated

DIESES INSERAT IST LEIDER AUSGELAUFEN.

Aber es warten noch tausend andere spannende Inserate auf Dich.

Neue Suche starten
Originalanzeige
Praktikum
nicht angegeben
Student

Spannende Arbeit jeden Tag
Seien Sie Teil eines spannenden und herausfordernden Arbeitsbereichs, der sich mit der Forschung und Entwicklung von neuen Sensortechnologien für die Sicherheit von existierenden und zukünftigen Systemen beschäftigt.

Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen die Forschungsabteilung der armasuisse in multidisziplinären Projekten im Bereich der Sensor Messtechnik auf technisch-wissenschaftlichem Niveau
  • Sie unterstützen bei der wissenschaftlichen Konzeption und beim Aufbau von anspruchsvollen experimentellen Aufbauten und Versuchen im Rahmen angewandter Forschungsprojekte
  • Sie forschen zusammen mit unseren Experten, um die Sicherheit von Systemem durch verschieden Sensortechnologien zu verbessern

Ihre Kompetenzen

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium in Physik oder Elektrotechnik
  • Gute Kenntnisse in Themen wie Messtechnik (Optronik oder Elektronik) und Datenauswertung mit Matlab
  • Sie verfügen über gute aktive Kenntnisse einer zweiten Amtssprache sowie gute Englischkenntnisse
  • Sie zeigen Eigeninitiative und verfügen über eine rasche Auffassungsgabe

Zusatzinformationen

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an
Herr Dr. Hans Pratisto
Leiter Fachbereich Sensorik, Wissenschaft und Technologie
Tel. +41 58 468 27 71

Arbeitsbeginn: ab Januar 2019 (flexibel), minimale Dauer 8 Monate, maximale Dauer 12 Monate.

Anmeldefrist: 9. September 2018 Referenznummer: 35486

Zum Arbeitgeber

armasuisse ist das Kompetenzzentrum des Bundes für die Beschaffung von komplexen und sicherheitsrelevanten Systemen und Gütern sowie für das Technologie- und Immobilienmanagement.

Der Kompetenzbereich Wissenschaft und Technologie (W+T) ist zuständig für die wissenschaftliche Beurteilung von Technologieaspekten militärischer Systeme auf ihrem Lebensweg, führt Risikoanalysen durch und erstellt Sicherheitskonzepte. Ferner ist W+T im Auftrag des VBS verantwortlich für die Forschung in Technologiebereichen mit Relevanz für die Sicherheitspolitik der Schweiz.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Biografien ihrer Mitarbeitenden und schätzt deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Da die französische und italienische Sprachgemeinschaft in unserer Verwaltungseinheit untervertreten ist, freuen wir uns über Bewerbungen von Personen dieser Sprachgemeinschaften.

Hier geht es zur Originalanzeige