Hochschulpraktikant/ Hochschulpraktikantin Architektur, Bereich Bauten

Praktikum nicht angegeben Bern Student

Bei einem der grössten Bauherrn der Schweiz haben Sie Gelegenheit, während 12 Monaten in einem anspruchsvollen und interessanten Unternehmensumfeld im Bereich Planung und Steuerung eines weltweiten Immobilienportfolios tätig zu sein.

Ihre Aufgaben

  • Strategische Grundlagen erarbeiten und Masterpläne entwickeln
  • Die Portfoliomanager in der Phase der strategischen Planung unterstützen
  • Arealentwicklungen und Desinvestitionsgeschäfte vorbereiten
  • Zur Unterstützung der Portfoliomanager Dokumentationen, Factsheets und Protokolle etc. erstellen, vorwiegend in deutscher und idealerweise auch in französischer Sprache
  • Weitere anspruchsvolle Konzeptarbeiten übernehmen, die einen generalistischen Background erfordern

Ihre Kompetenzen

  • Hochschulabschluss (Master) in Architektur, dieser sollte nicht länger als 12 Monate zurückliegen
  • Flexibilität und Offenheit für neue Aufgaben
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Rasche Auffassungsgabe sowie analytisches und strukturiertes Denken
  • Ausgezeichnete redaktionelle Fähigkeiten, gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache

Zusatzinformationen

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne:
Herr Walter Spring, Leiter Portfoliomanagement, Tel. 058 462 82 93

Allfällige postalische Bewerbungen senden Sie bitte an:
DLZ Pers EFD, Eigerstrasse 71, 3003 Bern Referenznummer: 620-39533

Zum Arbeitgeber

Das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL), das dem Eidgenössischen Finanzdepartement angehört, ist für eine angemessene Versorgung der zivilen Bundesverwaltung mit Immobilien und Logistik zuständig. Dies beinhaltet die Beschaffung, die Bewirtschaftung sowie den Unterhalt des Immobilienportfolios und der Logistiksortimente im In- und Ausland. Das BBL strebt dabei eine langfristige Kosten-Nutzen-Optimierung an. Dies erhöht das Kostenbewusstsein und das nachhaltige Verhalten.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Biografien ihrer Mitarbeitenden und schätzt deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Da die französische und italienische Sprachgemeinschaft in unserer Verwaltungseinheit untervertreten ist, freuen wir uns über Bewerbungen von Personen dieser Sprachgemeinschaften.

Am 15.01.2020 veröffentlicht. Originalanzeige