Hochschulpraktikant/in / Dokumentenspezialist/in

in Bern
Praktikum nicht angegeben Student

Mehr als Polizei.
Für Sie ist Ihr Reisepass mehr als nur ein Stück Papier, um die Welt zu bereisen? Dann brauchen wir Sie bei uns!
Der Bereich Technologie und Entwicklung Ausweise leistet einen wichtigen Beitrag zugunsten der Bevölkerung und der Schweizer Sicherheitsbehörden. Mit unserer Dokumentensammlung und unseren Fälschungsanalysen bilden wir einen wichtigen Pfeiler bei der Kontrolle von Dokumenten innerhalb und ausserhalb der Schweiz. Unterstützen Sie fedpol und entdecken dabei eine spannende Aufgabe.

Ihre Aufgaben

Was Sie bei fedpol erwartet:

  • Sie analysieren, beschreiben und fotografieren Identitäts- und Legitimationsausweisen für unsere Referenzsammlung ARKILA
  • Sie analysieren Dokumentenfälschungs-daten und erstellen Tendenzanalysen
  • Sie bearbeiten Anfragen der Kantone
  • Sie wirken in der Redaktion unserer Fachzeitschrift “Passepartout” mit
  • Sie unterstützen den gesamten Bereich im Tagesgeschäft

Ihr Profil

Was Sie mitbringen:

  • Sie haben vor max. einem Jahr den Bachelor- oder Masterabschluss im Bereich Kriminalwissenschaft (BSc/Msc Forens. Sc.) oder in einem vergleichbaren Studiengang absolviert
  • Sie besitzen gute Kenntnisse des Ausweiswesens, der gängigen IT-Anwendungen (MS-Office, Adobe Photoshop) und der Reprofotografie
  • Sie besitzen eine schnelle Auffassungsgabe, arbeiten gerne selbständig und denken analytisch und strukturiert
  • Sie können sich mühelos in mindestens zwei unserer Amtssprachen verständigen und sind auch des Englischen mächtig

Zusätzliche Informationen

Das Praktikum kann spätestens 1 Jahr nach dem letzten Studienabschluss angetreten werden und ist auf maximal 12 Monate beschränkt.

Bundesamt für Polizei fedpol, Fachzentrum Personal, Ref-Nr. 403-1083, Schwanengasse 2, 3003 Bern

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Herr Stephan Mentzel, Tel. 058 467 17 22, gerne zur Verfügung. Referenznummer: 403-1083

Über uns

fedpol ist die führende Polizeibehörde der Schweiz - mit gutem Beispiel und überzeugenden Resultaten voran.
Polizeisysteme und Identifikation (PSI) von fedpol erfüllt Querschnittsfunktionen für in- und ausländische Kunden, mit einem Schwergewicht in Informatik. Die Systeme und Datenbanken spielen in der schweizerischen Verbrechensbekämpfung eine entscheidende Rolle. Sie bilden die nationale Drehscheibe der polizeilichen Informationsverarbeitung.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Am 20.07.2021 veröffentlicht. Originalanzeige