Iphone hand
Iphone hand
by
09 Juni 2015 um 11:20

Checkst du E-Mails während des Meetings? Klingelt dein Smartphone, wenn du im Büro bist? Telefonierst du kurz vor Feierabend noch schnell mit Mutti, anstatt deine letzte Aufgabe zu Ende zu bringen? In der Smartphone-Nutzung sind wir alle Profis. Wie man mit dem Lieblingsgerät in einem professionellen Umfeld umgeht, wissen viele Berufstätige offenbar nicht. Mit der Smartphone-Etiquette ziehst du die richtigen Grenzen zwischen Job und Freizeit.

1. Stell dich am Telefon immer vor
Ja, wenn jemand deine Nummer wählt, weiß er wahrscheinlich, dass du rangehst. Trotzdem: Wenn du einen geschäftsrelevanten Anruf bekommst, begrüss deinen Gesprächspartner der Form nach und stell dich mit Vor- und Nachnamen vor. Ein einfaches „Hallöchen“ oder dein Spitzname aus der Kindheit ist in diesem Fall fehl am Platz.

Koala beim Essen

2. Call me maybe? Der passende Klingelton
Jeder hat diesen Song, von dem er einfach nicht genug kriegen kann. Aber willst du wirklich, dass deine Kollegen jedes Mal deinen Partyhit hören, wenn du angerufen wirst? Oder, noch besser: Die Geschäftspartner, mit denen du im Meeting sitzt? Jeder vergisst mal, das Smartphone stumm zu stellen. Denk also lieber zwei Mal über deinen Klingelton nach, um peinliche Momente zu vermeiden.

Call me maybe Carly Rae Jepsen Klingelton

3. Weniger Dezibel sind mehr
Manche Menschen haben einfach ein lautes Organ und merken gar nicht, wenn sie ihr ganzes Umfeld beschallen. Doch gerade im Büro solltest du Rücksicht nehmen. Sofern du das Mikro nicht zuhältst, ist eine moderate Lautstärke mehr als genug – der einzige, der dich hören will, ist am anderen Ende der Leitung.

Oma mit Kopfhörern Musik klatschen

4. Der Meetingraum ist kein Spielzimmer
Jeder war schon mal süchtig nach Angry Birds und der Instagram-Feed checkt sich auch nicht von alleine. Oh, jetzt hat dir deine beste Freundin ein lustiges Bild per WhatsApp geschickt! Du kannst ja trotzdem mit einem Ohr dem Meeting folgen, schließlich bist du Multitasker. Trotzdem: Wenn du ständig am Smartphone hängst, machst einen desinteressierten und unprofessionellen Eindruck. Und wie fühlst du dich, wenn während deiner Präsentation alle nur Highscores knacken? Es klingt nahezu unmöglich, aber: Du kannst dein Smartphone auch einfach mal eine Stunde in der Tasche lassen.

Simpsons Schule Klassenzimmer Smartphone

5. Kein Smartphone auf den Mittagstisch
Super, dass du immer auf dem neuesten Stand bist! Auch wenn Verpassen einfach nicht dein Ding ist: Versuch es trotzdem zu vermeiden, jede zweite Minute einen Blick auf dein Smartphone zu werfen, wenn du mit deinen Kollegen zu Mittag isst. In die Augen schauen statt aufs Display! Updaten kannst du dich danach immer noch.

Tina Fey Mittagspause Telefon Pizza


gifs von giphy.com

Diese offenen Stellen könnten dich interessieren:

Bern

Der Bereich Business Analyse erarbeitet in enger Zusammenarbeit mit den Kunden/Kundinnen Anforderungskataloge für deren IKT Vor...

Zürich

Our team is responsible for building, designing, operating and running a cloud infrastructure. We are looking for an intern.