Insight stories header allgemein
Insight stories header allgemein

Immer offen für Neues: Lara Egli, Pilatus Aircraft Ltd

Max by
02 Sept 2015 um 16:53

Lara hat einen Praktikumsplatz bei ihrem Wunschunternehmen ergattert. Ein Gespräch über Flugversuche, Motivation und Zukunftspläne.

Lara Egli macht bei Pilatus Aircraft Ltd ein Praktikum im Flight Test Engineering

Lara Egli
Praktikantin Flight Test Engineering, Pilatus Aircraft Ltd
Studiengang: ETH; Maschinenbau

Lara, wie viele Optionen für Praktika bietet dir dein Studium? Wusstest du schon länger, dass du zu Pilatus möchtest?
Für Maschineningenieure gibt es tatsächlich sehr viele Optionen; Pilatus war aber schon immer einer meiner Traum-Arbeitgeber. Über einen Bekannten, welcher bei Pilatus arbeitet, habe ich den Kontakt zum Unternehmen aufgebaut und mich über Praktikumsmöglichkeiten erkundigt.

Denkst du, dass Beziehungen bei der Jobsuche ausschlaggebend sind?
Ich denke, in erster Linie sollte man sich bemühen, mit der Firma in Kontakt zu treten und sein Interesse, seine Fähigkeiten und sein Wissen sowie sein Engagement für die Firma deutlich zeigen. Dies ist bei Pilatus bei einer Besichtigung, an Hochschulmessen oder auch über ein Telefongespräch möglich.

Was glaubst du, hat Pilatus überzeugt, dir das Praktikum anzubieten?
Zum einen habe ich mich gut vorbereitet. Ich habe mich vorgängig gründlich über die Firma informiert und hatte meine vollständigen Bewerbungsunterlagen beim Vorstellungsgespräch dabei. Ich denke, ich habe auch durch meine Motivation für das Praktikum, mein Engagement und meine Freude am Produkt überzeugt. Mein Maschinenbau-Studium und eine gewisse Arbeitserfahrung waren sicherlich auch von Vorteil.

Was sind deine Aufgaben im Praktikum?
Meine Aufgabe ist es unter anderem, Flight Test Schedules mit den entsprechenden Test Cards zu schreiben und die Daten der Testflüge zu extrahieren und auszuwerten. Ausserdem bereite ich Flugversuche für verschiedene Flugzeugtypen wie PC-12, PC-21, PC-24 vor und tausche mich mit technischen Experten aus, etwa Aerodynamikern und Engineering Software Experten.

Was macht dir am meisten Spass?
Ich finde es toll, einen Einblick in die Firma Pilatus und in die Welt der Flugversuche zu bekommen. Was ich sehr mag, ist die Zusammenarbeit und Koordination zwischen all den verschiedenen Spezialisten, beispielsweise für einen First Flight PC-24; und auch, diverse Test Flights anderer Flugzeugtypen mitzuerleben und daran teilzuhaben.
Da ich mich sehr für Aviatik begeistere, ist es natürlich toll und einmalig, bei einer Prototyp-Entwicklung und dessen Erstflug dabei sein zu können, genauso wie an der Optimierung und Erneuerungen von bestehenden Modellen – je nach Kundenbedürfnissen oder Optimierungsprogrammen.
Ganz allgemein ist es auch spannend zu sehen, wie die Koordination zwischen den verschiedenen Departementen funktioniert, und die Mechanismen innerhalb eines Unternehmens verstehen zu lernen – und natürlich das Kennenlernen der Flugzeug-Systeme!

Wie lange hat es nach deinem Einstieg gedauert, bis du richtig im Arbeitsleben drin warst?
Das ging relativ schnell. Mein Team besteht aus knapp 30 Personen und ist sehr international besetzt. Ich wurde wirklich gut und schnell aufgenommen, ins Team integriert und an die Arbeit herangeführt. Zum Teil musste ich mich auch selber um Informationen bemühen, doch genau dies war sehr lehrreich. Ich durfte schon bald selbständig gewisse Aufgaben übernehmen und ausführen und nehme jetzt an Infositzungen, Flight Test Briefings und der normalen Arbeit im Team teil und trage meinen Anteil dazu bei.

Du hast also viel Eigenverantwortung?
Ja, auf jeden Fall. Ich kann einiges bewegen und mein Wissen anwenden. Das ist möglich, weil es hier bei Pilatus ein 4-Augen-Kontrollsystem basierend auf den internen Richtlinien gibt. So bin ich automatisch ein fester Bestandteil der Firma.

Welche Erwartungen hattest du im Vorfeld an dein Praktikum? Inwieweit haben sie sich erfüllt?
In einem Praktikum will ich lernen und arbeiten. Ich habe mir einen Einblick in die Arbeitswelt eines Ingenieurs erhofft und wollte natürlich Praxiserfahrung sammeln – also jenes Wissen aufbauen, welches man an der ETH oder Uni nicht erwerben kann. Das alles habe ich bei Pilatus vorgefunden: Der Praxisbezug ist absolut gegeben, weswegen ich wirklich sehr viel lernen und erarbeiten konnte.

Alle Jobs bei Pilatus

Welche Erfahrungen nimmst du aus dem Praktikum mit?
Auf jeden Fall die Praxiserfahrung, was die Arbeit als Ingenieur anbelangt, sowie viel neues Wissen und neue Methodiken, die ich mir aneignen konnte. Zudem die Zusammenarbeit mit einem aus verschiedenen Nationalitäten zusammengesetzten Team.

Welche Fähigkeiten sollte man für einen erfolgreichen Einstieg bei Pilatus Aircraft auf jeden Fall mitbringen?
Man sollte offen für Neues sein und aktiv Ideen einbringen. Ausserdem ist es wichtig, dass man gerne mit verschiedenen Nationalitäten und Personen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Fachwissen zusammenarbeitet. Ein gewisses technisches Verständnis und Faszination für die Aviatik ist natürlich auch sehr wichtig.

Was können Praktikanten und Berufseinsteiger von Pilatus erwarten? Was wird umgekehrt von den Praktikanten erwartet?
Praktikanten bekommen hier einen super Einblick in das Berufsleben eines Ingenieurs. Man sammelt eine Menge an praktischen Erfahrungen und lernt viel dazu – eine optimale Voraussetzung für den Berufseinstieg. Von den Praktikanten wird vor allem Offenheit für Neues erwartet; dass sie bereit sind, sich in neue Themengebiete einzulesen, dass sie organisiert und bemüht sind, wirklich etwas zu bewegen.

Welchen Tipp hast du allgemein für Studenten vor ihrem ersten Praktikum?
Immer offen und motiviert sein, um möglichst viel Neues zu lernen! Man sollte ausserdem realistisch bleiben und damit rechnen, dass nicht immer alles nur super ist. Es gibt immer auch Arbeiten, die man weniger gerne macht – das gehört dazu und ist wahrscheinlich in jedem Job so.

Wie stehst du nach dieser Erfahrung weiteren Praktika gegenüber: „Ja, bitte“ oder „Nein, danke“?
Ja, bitte!

Wo siehst du dich in fünf Jahren?
Ich kann mir sehr gut vorstellen, nach dem Trainee Programm hier bei Pilatus in einer interessanten Position zu arbeiten, weil die Firma viele Möglichkeiten, so auch im Ausland, bietet.

Diese offenen Stellen könnten dich interessieren:

Zürich

Du hast Persönlichkeit und trägst zu Deinem Business Outfit auch mal bunte Socken? Dann werde Teil unserer Erfolgsgeschichte un...

Zürich

These will be your tasks: Mazars bietet Interessenten/innen mit Abschluss einer Kantonsschule / Gymnasium oder einer kaufmänni...