Holztisch von oben essen tapas fragen interview pers nlichkeit bewerber
Holztisch von oben essen tapas fragen interview pers nlichkeit bewerber

3 Fragen, mit denen Interviewer mehr über dich herausfinden, als du denkst

Max by
04 Sept 2015 um 16:01

Wer den richtigen Kandidaten einstellen möchte, sollte die richtigen Fragen im Vorstellungsgespräch stellen. Um wirklich etwas über einen Bewerber und seine persönliche Eignung herauszufinden, greifen viele Personaler auf Fragen zurück, die auf den ersten Blick vielleicht wenig relevant erscheinen. 3 Beispiele, die im Bewerbungsgespräch möglicherweise auf dich zukommen könnten – und was dahintersteckt.

1. Erzählen Sie mir eine Geschichte aus Ihrem Leben.

Was denn für eine Geschichte?! Eine aus dem Berufsleben? Eine lustige? Eine dramatische? Eine peinliche? Hier ist Kreativität gefragt: Es geht mehr um deine Erzählkünste als um die Geschichte selbst (aber nimm bitte nichts, was schon im Lebenslauf steht). Trotzdem bist du mit etwas Lustigem gut beraten – schliesslich ist Humor etwas, das Menschen verbindet. Konzentrier dich aber in erster Linie darauf, authentisch zu bleiben und die Dinge bildhaft und lebendig rüberzubringen. Wenn dein Gesprächspartner dir gerne zuhört und ab und an mal schmunzelt, hast du deine Kommunikations- und Präsentationsskills bestens bewiesen! Um die geht es hier nämlich.

2. Wenn Sie ein eigenes Unternehmen gründen würden, was für eins wäre es?

Goldene Regel: Antworte auf keinen Fall, dass es genau so ein Unternehmen wäre wie das, bei dem du dich gerade bewirbst. Damit hinterlässt du zwar eine beeindruckende Schleimspur, zum Job führt sie aber sicher nicht. Besser ist in diesem Fall, eine wohl überlegte, realistische und vor allem ernst gemeinte Antwort zu geben, die idealerweise deine Interessen, deine Kreativität und dein wirtschaftliches Denken verdeutlicht.

3. Welches ist Ihr Lieblingsrestaurant?

Du bist noch nicht mal eingestellt und schon wird hier die Mittagspause geplant oder was? Nicht ganz. Manche Personaler nutzen diese Frage, um aus deiner Antwort Rückschlüsse auf deine Persönlichkeit zu ziehen. Und mal ehrlich: Es ist schon ein Unterschied, ob du mit einem kulinarischen Geheimtipp oder einer Fast Food-Kette aufwartest. Oder ob du so gut wie nie essen gehst, weil Kochen zu deinen liebsten Hobbies gehört. Wenn du dich hauptsächlich von Billigburgern ernährst, könnte man zum Beispiel darauf schliessen, dass du dich weder sonderlich für deine Gesundheit noch für Nachhaltigkeit oder die Herkunft deines Essens interessierst – und dir möglicherweise der Blick für das grosse Ganze fehlt.

Diese offenen Stellen könnten dich interessieren:

Bern

Du wirst unverzichtbarer Bestandteil unseres Teams von Marketing- und Kommunikationsspezialisten

Bern

Die Kommunikation EFD ist verantwortlich für den Auftritt des Eidgenössischen Finanzdepartements in der Öffentlichkeit wie auch...