Bleistift und papier   grunde nicht einstellen
Bleistift und papier   grunde nicht einstellen

Wie haben Sie sich in ihren bisherigen Stellen weiterentwickelt?

Max by
15 Okt 2015 um 12:26

Weiterentwicklung ist im Berufsleben unerlässlich. Stillstand hingegen wird ungern gesehen und bringt niemanden weiter. Arbeitnehmer, die es sich in einem Aufgabengebiet gemütlich machen und kein Interesse daran haben, sich weiterzuentwickeln, kommen beim Recruiter gar nicht gut an.

Alternative Formulierungen:

  • Welche Qualifikationen haben Sie in Ihrer letzten Stelle dazugewonnen?
  • Was, würden Sie sagen, haben Sie in Ihrer letzten Position gelernt?

Vorbereitung auf diese Frage:

Notier dir einen Überblick über deine bisherigen Karrierestufen – dazu zählen auch deine Ausbildung, Praktika, freiwillige Engagements usw. An welchen Stellen hast du dazugelernt, Sprünge gemacht und inwiefern hast du dich dadurch (beruflich wie persönlich) weiterentwickelt? Welche Qualifikationen hast du mit der Zeit erworben und verbessert? Wie können diese in Zusammenhang zur aktuellen Position gebracht werden? Worauf hast du über einen längeren Zeitraum hingearbeitet?

Dos:

Zeig dem Recruiter, dass deine Weiterentwicklungen nicht zufällig, sondern zumindest ein Stück weit nach Plan verlaufen sind, bzw. dass du darauf hingearbeitet hast. Damit zeigst du Motivation und aktives Engagement in Sachen berufliche Weiterentwicklung. Vergiss nicht zu sagen, welche Schritte du selbstständig in die Wege geleitet hast, um dich weiterzuentwickeln (etwa, wenn du an Schulungen teilgenommen hast). Deine Antwort sollte zeigen, dass deine Entwicklung einen klaren Verlauf verzeichnet.

„In meiner ersten Position bei „X“ habe ich mich vom Aufgabengebiet her sehr stark auf Social Business ausgerichtet. Ich wollte gerne noch mehr Verantwortung übernehmen, habe mehrere Managementkurse belegt und in meiner nächsten Anstellung bei „Y“ konnte ich dann beides sehr gut verbinden, denn mir wurden verschiedene Projektleiterrollen zugeschrieben. Ich habe mich immer ganz bewusst für solche Gelegenheiten angeboten, um meine Skills weiter zu verbessern.“

Don’ts:

Sag bitte nicht, dass es in deiner Vergangenheit keine Weiterentwicklungsmöglichkeiten gab – denn in irgendeiner Form gibt es die immer, und so schiesst du dir mit dieser Antwort selbst ins Bein, weil du dir mangelndes Engagement und Interesse attestierst. Ausserdem riskierst du, dass du deinen letzten Arbeitgeber schlechtmachst – was bei Recruitern nie gut ankommt.

In meiner letzten Stelle habe ich leider keine grossen Sprünge machen können. Die Arbeit war sehr eintönig und es hat sich auch niemand für die Weiterentwicklung der Mitarbeiter interessiert. Nicht zuletzt deswegen sitze ich jetzt auch hier.“

Vermeide es auch, einzelne Entwicklungen wild durcheinander in den Raum zu werfen – ohne roten Faden überzeugst du so nicht, selbst wenn du tolle Stationen zu erzählen hast.

„Oh ja, ich habe mich an vielen Stellen weiterentwickelt. Erst kürzlich habe ich Kurse zu den Themen Marketing und BWL belegt. Ganz zu Beginn meines Arbeitslebens habe ich direkt einen grossen Sprung gemacht und mich in Sachen Personalmanagement weiterentwickelt.“

Was der Recruiter mit dieser Frage bezweckt:

Der Recruiter möchte wissen, ob du ein generelles Interesse daran hast, deine Verantwortungsgebiete auszuweiten und dich in Sachen Qualifikationen weiterzuentwickeln. Bist du engagiert, kreativ und motiviert oder verharrst du lieber in der alt bekannten Komfortzone? Kein Arbeitgeber hat gern bequeme Mitarbeiter, die jegliche Weiterentwicklung lieber vermeiden.

Wir meinen:

Stell deine fachliche, berufliche wie persönliche Weiterentwicklung schlüssig und chronologisch dar. Wenn du es schaffst, sie noch in Zusammenhang mit der Stelle zu bringen und deutlich zu machen, inwiefern der Arbeitgeber davon profitiert, bist du auf der sicheren Seite.

Diese offenen Stellen könnten dich interessieren:

Fürstentum Liechtenstein

thyssenkrupp, das sind mehr als 155’000 Mitarbeiter in fast 80 Ländern und € 43 Mrd. Umsatz im Jahr. Das ist Automotive, Logist...

Fürstentum Liechtenstein

thyssenkrupp, das sind mehr als 155’000 Mitarbeiter in fast 80 Ländern und € 43 Mrd. Umsatz im Jahr. Das ist Automotive, Logist...