Animal dog eyes fur
Animal dog eyes fur

Rette sich, wer kann! Woran du einen Job erkennst, den du nicht haben willst

Max by
26 Jan 2016 um 09:24

Den Traumjob zu finden, ist nie leicht. Umso grösser die Freude, wenn eine Stelle plötzlich wie für dich geschaffen klingt. Aber Vorsicht: Es ist nicht alles Gold, was glänzt! Wir verraten dir 7 Zeichen, die bedeuten: Lauf so schnell du kannst und blicke nicht zurück!

1. Die Stellenausschreibung wird immer und immer wieder geschaltet

Dies ist nie ein gutes Zeichen. An einem Mangel an eingehenden Bewerbungen kann es kaum liegen, wenn die Stelle so toll klingt. Dass alle Bewerber schlecht sind, ist auch sehr unwahrscheinlich. Entweder scheint das Unternehmen also utopische Erwartungen zu haben – oder aber, die neu eingestellten Mitarbeiter ergreifen so schnell wieder die Flucht, dass hier irgendetwas nicht stimmen kann.

2. Die Fluktuationsrate ist übermässig hoch

Die Putzfrau war die einzige Person, die wusste, wo sich das Büro des Recruiters befindet? Sehr verdächtig – wenn fast ausschliesslich „Neue“ in einem Unternehmen arbeiten, deutet das entweder darauf hin, dass hier nur allzu gerne entlassen wird oder es hier niemand lange aushält – beides nicht wirklich wünschenswert!

3. Dein Interviewpartner redet schlecht über Kollegen

Wenn dir bereits im Vorstellungsgespräch klar gemacht wird, dass man sich über tolle Bewerber wie dich freut, weil hier ansonsten nur Idioten arbeiten, ist das ein klares Zeichen – nicht für die Unfähigkeit der Angestellten, sondern vielmehr für ein schlechtes und unprofessionelles Betriebsklima.

4. Es gibt keine klare Definition für dein Tätigkeitsfeld

Vielseitig, flexibel und anpassungsfähig solltest du sein, denn auf dich warten vielfältige, abwechslungsreiche Aufgaben? Was nett klingt, ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein Signal für einen „Depp vom Dienst-Job“. Das heisst: Dir wird das zugeteilt, was gerade anfällt und sonst niemand machen will. Na dann, viel Spass!

5. Die Stelle klingt zu gut, um wahr zu sein

Wenn der Recruiter in den höchsten Tönen vom Unternehmen und der zu besetzenden Stelle schwärmt, dabei aber deine Fragen nur vage beantwortet und deine Fähigkeiten nicht wirklich prüft, kannst du davon ausgehen, dass er versucht, dir den Job aufzuschwatzen – was bei einer wirklich guten Position wohl kaum notwendig sein dürfte. Hör auf die Alarmglocken!

6. Keine Aufstiegschancen in Sicht

Auf die Frage, wo gute, hart arbeitende Mitarbeiter nach ein paar Jahren im Unternehmen stehen, erntest du statt einer Antwort nur fragende Blicke. Was das bedeutet? Dass die Antwort entweder „nirgends“ lautet oder man das Unternehmen verlassen muss, wenn man vorankommen will. Mangelnde oder gar fehlende Mitarbeiterförderung und Aufstiegschancen in einem Unternehmen sind ein Grund für deinen sofortigen Abflug!

7. Betretenes Schweigen

Wenn du die Möglichkeit hast, beobachte, wie sich Mitarbeiter verhalten, wenn ein Vorgesetzter oder Personaler den Raum betritt. Verstummen Gespräche, zwingen sich die Leute ein schüchternes „Hallo“ heraus und kannst du die Angst förmlich riechen? Das sind eindeutige Zeichen für ein mieses Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis. Für dich bedeutet das: „Nichts wie weg hier!“

Selbst wenn du schon länger auf Jobsuche sein solltest und deine Ansprüche zu sinken beginnen: Bitte begeh nicht den Fehler und nimm einen Job in einem Unternehmen an, das seine Mitarbeiter offensichtlich nicht schätzt und neue Leute unter Vorspiegelung falscher Tatsachen rekrutiert! Denn so ist Unzufriedenheit vorprogrammiert und du bist nur allzu schnell wieder auf der Suche nach deinem nächsten Job.

Diese offenen Stellen könnten dich interessieren: