Animal header
Animal header

Welche Zahl ergibt sich aus der letzten Gleichung?

by
10 Juni 2016 um 15:17

Puh, ist das heiss draussen! Vermutlich gönnst du dir zurzeit viele Abkühlungen mit Eis, Frozen Yoghurt und mehr. Brain freeze-Alarm! Um dein Gehirn wieder ein bisschen aufzuwärmen und zu trainieren (schliesslich ist es ein Muskel!), haben wir hier einen niedlichen Brainteaser für dich vorbereitet.

Lass dich aber von den süssen Tierchen nicht zu sehr ablenken, sondern kurbel dein mathematisches Denkvermögen an und entwickle einen plausiblen Lösungsweg. Der Recruiter wird beeindruckt sein – und der Karriere-Sommer kann kommen!

Brainteaser Rätsel Addition Tiere Mathe Logik

Einordnung der Frage: Worum geht es?

Dieser Brainteaser ist ein Mix aus Logischem und Mathematischem Denken – mit einem Schuss out-of-the-box. Lies dir die Aufgabenstellung aufmerksam durch und filtere die relevanten Infos heraus. Der Recruiter erwartet von dir, von der Ausgangslage logisch auf das richtige Ergebnis schliessen zu können. Gehe systematisch vor und lass dich nicht aus der Ruhe bringen – dann wirst du auch diese Aufgabe meistern!

Rückfragen stellen: Dos und Don’ts

Damit du von Beginn an richtig mit der Situation umgehst und dein Vorgehen planen kannst, solltest du zunächst die Regeln für den Ablauf und den Umgang mit der Brainteaser-Frage abklären. Damit zeigst du dem Recruiter einerseits dein Interesse an einer Lösung und erfährst zusätzlich, in welchem Rahmen du dich bei der Antwortfindung bewegen kannst. Dabei solltest du unbedingt einige allgemeine Dos und Don’ts beachten:

Allgemeine Dos:

  • Stell deine Rückfragen so konkret wie möglich.

  • Schau deinem Gegenüber immer in die Augen. Augenkontakt ist für die Empathie wichtig, die vielleicht dazu führt, dass du den ein oder anderen Hinweis erhältst, den andere nicht bekommen.

  • Schätze Grössenordnungen erst selber ein, bevor du beim Recruiter nachfragst, ob du damit richtigliegst.

  • Rechne immer alleine und ohne Unterstützung des Recruiters.

Dos Beispielformulierungen:

  • „Darf ich Stift und Zettel benutzen, um mir Notizen zu machen und meine Überlegungen aufzuschreiben?“

  • „Darf ich Ihnen Rückfragen stellen? Und wenn ja, wie viele Rückfragen sind gestattet?“

Allgemeine Don’ts:

  • Stell keine dummen Fragen! Damit ist gemeint: Frag nicht nach Fakten, die du kennen solltest, wie zum Beispiel die Anzahl der Wochen eines Jahres, wie viele Tage ein Jahr hat oder wie viele Meter ein Kilometer hat.

  • Stell nicht zu viele Fragen. Nicht der Recruiter soll dir eine Antwort geben, sondern du ihm.

  • Verlier dich bei deinen Fragen nicht in zu vielen Details.

Don’ts Beispielformulierung:

  • „Awww, voll süss! Haben Sie das selbst gezeichnet? Ich hatte als Kind mal eine Maus als Haustier, die hiess Lilli und…“

  • „Spielen wir jetzt Arche Noah oder so? Hm, Mathe ist eigentlich nicht wirklich mein Ding. Aber ich kann’s ja mal versuchen…“

Der Lösungsweg:

Was auf den ersten Blick nach einer süssen Tierversammlung aussieht, entpuppt sich als Rechenaufgabe. Aber aufgepasst, du musst dir die Tiere genau anschauen, sonst entgehen dir wichtige Infos!

Für die Lösung musst du alle Tiere durch Zahlen ersetzen, so dass die Gleichungen aufgehen. Du kannst dir dafür natürlich Gleichungen aufzeichnen und die Tiere durch Variablen ersetzen – aber zunächst kannst du das in diesem Umfang vermutlich auch im Kopf lösen. Los geht’s:

Maus + Maus + Maus = 60 → Eine Maus steht also für die Zahl 20.

Maus + Erdmännchen + Erdmännchen = 30 → Eine Erdmännchen-Gruppe steht für die Zahl 5 (20 + 5 + 5 = 30).

Erdmännchen – Eichhörnchen = 3 → Dieses Eichhörnchen steht für die Zahl 2 (5 – 2 = 3).

Das ging doch bisher ganz einfach, oder? In der letzten Zeile des Bildes sind jetzt aber die Stolperfallen versteckt! Schau genau hin: Das Eichhörnchen hier hat nur einen Schwanz – und es tummeln sich nur vier Erdmännchen auf einem Haufen.

Dementsprechend verändern sich auch die Zahlen. Hier kann es nun spätestens helfen, sich eine Gleichung aufzustellen: 2/2+20 × 4/5×5= 81

Geschafft! Ein Eichhörnchen mit einem Schwanz + eine Maus + vier Erdmännchen ergibt „übersetzt“ die Zahl 81.

Lösung:

Das Ergebnis der letzten Gleichung ist 81.

Diese offenen Stellen könnten dich interessieren:

Zürich

Corporate Services IT Service Desk Specialist • Switzerland (Zurich) • 80-100% • Festanstellung Deine Aufgabe. • Du stellst...