Insight stories header allgemein
Insight stories header allgemein

Diese Vielfalt aus unterschiedlichsten Erfahrungen, Charakteren und Hintergründen ist aus meiner Sicht einer der spannendsten und wertvollsten Aspekte bei Prime21!

Max by
05 Apr 2018 um 16:06

Sebastian Booz ist Mitinhaber und Teil der Geschäftsleitung der Personalberatung Prime21. Wir haben ihn im Rahmen eines Interviews zu den Einstiegs- sowie den Entwicklungsmöglichkeiten bei der Prime21 befragt.


alt text


Welche verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten bietet die Prime21?

Wir bieten vielfältige Einstiegsmöglichkeiten auf allen Stufen. Das Praktikum ist vor allem für Studenten gedacht, die nach einem sechsmonatigen Einsatz an die Uni zurückkehren wollen. Die Ausbildung während der Praktikumszeit konzentriert sich daher auf den Kandidatenbereich. Sollte jemand danach länger bzw. in einer Festanstellung bei uns bleiben wollen, bieten sich danach weiterführende Möglichkeiten. Das Traineeship (Dauer 6 Monate) ist für Bewerber gedacht, die noch wenig oder keine relevante Berufserfahrung mitbringen, aber dennoch mit dem Ziel zu uns kommen, eine feste Anstellung zu erhalten. Im Vergleich zum Praktikum ist das Ausbildungslevel nach oben offen bzw. zielt darauf ab, dass man nach 6 Monaten, und somit bei der Übernahme in eine Festanstellung, voll einsatzbereit für die Funktion des Consultants ist. Das JumpStart-Modell ist unser «Fasttrack» für die sehr ehrgeizigen Schnellstarter. Das Ausbildungsprogramm ist hier auf 3 Monate komprimiert und die Lernkurve ist entsprechend steil bzw. die Anforderungen unsererseits liegen höher. So stellen wir bspw. Quereinsteiger anderer Branchen ein.
Der Direkteinstieg auf den Stufen Junior/Professional/Senior Consultant setzt auf unserer Seite effektive Erfahrung im Recruiting und/oder Sales voraus.

Inwiefern unterscheiden sich diese Praktika, Traineeships und JumpStarts bei der Prime21 von denen anderer Unternehmen?

Ich denke, dass wir hier im Vergleich zu einigen anderen Unternehmen überzeugt sagen können, dass wir die Absicht haben, unsere Leute voll im Daily Business auszubilden, um ihnen unser Wissen zu vermitteln. Wir hören immer wieder, dass Bewerber von negativen Erfahrungen berichten, dass sie wenig lernen konnten, nichts zu tun hatten oder sogar einfach als «gratis» Arbeitskraft eingesetzt wurden. Hier möchten wir uns ganz klar von solchen Unternehmen abgrenzen! Unsere Einstiegsmodelle sollen eine Investition und zeitgleich ein Gewinn von und für beide Seiten sein.

Welches Konzept steckt dahinter?

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen in verschiedenen Unternehmungen und Tätigkeiten haben wir ein vielseitiges Ausbildungs- und Karrieremodell entwickelt. Einerseits haben wir einen strukturierten Einarbeitungsplan mit verschiedenen Modulen theoretischer und praktischer Art, wie man das von grösseren Unternehmen kennt. Andererseits fördern und fordern wir sehr stark die unternehmerische und initiative Seite, selbstständige Entscheidungen zu treffen, wie man das typischerweise in KMU- oder Startup-Umgebungen sieht. Wir glauben, dass dieser Mix einen Grossteil unseres Erfolgs ausmacht. Und das wiederum trägt erheblich zum Spass an der Arbeit und der Mitarbeiterzufriedenheit bei!

Welches ist eure primäre Zielgruppe? Sind es vor allem Hochschulabsolventen oder seid ihr auch offen für Leute, die bereits mehr Berufserfahrung vorweisen können?

Unsere Zielgruppe ist bewusst sehr breit aufgestellt. Wir rekrutieren grundsätzlich nach «Persönlichkeit», konkret: Bewerber mit Drive und einer kommunikativ starken Seite! Aktuell sind ca. 75% unserer Mitarbeiter direkte Hochschulabgänger. Wir haben aber auch Mitarbeiter, welche einen ganz anderen Hintergrund haben: beispielsweise ehemalige Profisportler, Leute mit einem KV- oder einer anderen Berufslehre, aber auch Mitarbeiter mit einem abgeschlossenen PHD. Diese Vielfalt aus unterschiedlichsten Erfahrungen, Charakteren und Hintergründen ist aus meiner Sicht einer der spannendsten und wertvollsten Aspekte bei Prime21!

Wie sieht der typische Alltag eines Consultants aus?

Ich glaube den ganz typischen Alltag gibt es nicht. Bei uns entwickelt jeder ein Stück weit seinen eigenen Stil und Rhythmus. Auch ist unsere Arbeit stark von Projekten und monatlichen sowie wöchentlichen Zyklen abhängig. Unsere Haupttätigkeit ist aber stets die Kommunikation mit Kunden und Kandidaten, sei es per Telefon oder per Mail.
Seine Tages- und Wochenplanung und vor allem seine Ziele legt man täglich fest, prüft morgens immer zuerst die Mails und wichtigsten To Do’s. Man sollte sich seinen Terminkalender auch nicht komplett verplanen. Jeden Tag kommt Unvorhergesehenes und Dringendes, was «adhoc» erledigt werden muss – das macht mitunter auch den Reiz dieses abwechslungsreichen Berufsbildes aus.

Wie kann man sich bei euch in der Firma weiterentwickeln?

Aufgrund unseres Karrieremodells haben wir sowohl unterschiedliche Karrierestufen als auch Möglichkeiten, welche zunehmende Fachverantwortung und/oder auch Führungsaspekte beinhalten. Ein wichtiger Punkt ist, vor allem im Vergleich zu anderen Personalagenturen, dass wir verschiedene Optionen haben, unsere Mitarbeiter auf der Kandidaten- und/oder Kundenseite einzusetzen! Ohne dass damit automatisch eine hierarchische Zuordnung bestehen muss. In anderen Worten: Der Account Manager ist nicht automatisch dem Candidate Manager überstellt. Auch in dieser Hinsicht haben wir eine besondere Stellung im Markt inne: mehr Kollegialität, weniger Hierarchie. Wir sind der Meinung, dass für den Prozess und Erfolg 50% beider Funktionen benötigt wird und nicht der eine wichtiger ist als der andere. Mithilfe dieser Aufteilung kann jeder seine Stärken und Präferenzen optimal einsetzen. Die Kandidatenbetreuung beinhaltet mehr persönliche Elemente, die Kundenseite mehr klassische Sales- und Business-Elemente.
Dank verschiedener Aspekte kann sich somit jeder individuell wie auch in seinem eigenen Tempo entwickeln.

Welche Anforderungen stellt ihr an eure Mitarbeiter bezüglich Softskills?

Wir suchen Mitarbeiter mit einer positiven «Can Do» Einstellung! Absolut zwingend in einem People Business wie dem unseren ist die Kommunikationsfähigkeit zu anderen Menschen. Vor allem auch zu Ansprechpartnern, die man noch nicht kennt. Hierbei ist es essentiell, jegliche Hemmungen abzulegen und offen auf Leute zuzugehen und Fragen zu stellen. Die meisten unserer Mitarbeiter besitzen nebst einer starken kommunikativen Art auch einen überdurchschnittlichen «Drive». Wobei wir ebenso den einen oder anderen analytischeren Typ haben, der auf seine vielleicht etwas ruhigere Art genauso erfolgreich sein kann. Daneben darf man nicht vergessen, dass unser Business auch stressig sein kann. Wir sind deshalb auf belastbare Mitarbeiter angewiesen, die mit dem Druck umgehen können und den Spass an der Arbeit beibehalten, auch wenn der Takt mal etwas schneller wird.

Für welche Werte steht die Prime21 ein?

Unsere Werte sind Persönlichkeit, Passion, Präzision und Performance! Dafür stehen wir und dafür setzt sich jeder täglich ein. Eine Agentur unserer Grösse lebt von ihrer Reputation und jeder einzelne Mitarbeiter ist unsere Visitenkarte. Entsprechend legen wir viel Wert auf nachhaltige Beziehungen und suchen nicht den schnellen Abschluss. So sind wir innerhalb von sieben Jahren von drei Mitarbeitern auf heute über 35 Recruitingprofis gewachsen und gelten auch umsatztechnisch als klarer Marktführer in der Feststellenrekrutierung des IT- und SAP-Bereichs – wir bauen unsere Stellung stetig aus. Dafür suchen wir laufend die besten Kommunikationstalente!

Sebastian Booz, 2018

Diese offenen Stellen könnten dich interessieren:

Zürich

Die Prime21 AG ist ein innovativer und unabhängiger Schweizer Personaldienstleister mit Sitz in Zürich, Zug und Bern. Als Markt...

Zürich

Die Prime21 Gruppe ist ein innovativer und unabhängiger Schweizer Personaldienstleister mit Sitz in Zürich, Zug und Bern. Wir b...