Trainee-Abenteuer: Saskias erfolgreiche Reise bei der Schweizerischen Post

Saskia wird dir hier von ihren Erfahrungen als Trainee bei der Schweizerischen Post erzählen.

Hallo Saskia! Bitte erzähl uns etwas über dich und wie du zur Schweizerischen Post gekommen bist.

Hallo Zusammen! Ich heisse Saskia Oetterli, bin 28 Jahre alt und seit Mai 2021 Teil von Team Gelb!

Ich komme aus Bern und finde meinen Ausgleich zur Arbeit beim Klettern auf hohen Bergen (wie sich anhand des Titelbildes unschwer erkennen lässt) oder beim Tennis spielen.

Meine Ausbildung habe ich an der Uni Bern mit einem Psychologie Studium abgeschlossen. Meine Schwerpunkte waren Gesundheits- Arbeits- und Organisationspsychologie.

Vor dem Trainee konnte ich Arbeitserfahrung in einem kleinen Unternehmen Yousty AG, einer Lehrstellenplattform, sammeln.

Anschliessend führte mich der Weg weiter zur Gesundheitsförderung Schweiz, wo ich mir Wissen im Bereich BGM aneignen konnte.

Da es mich immer schon sehr wunderte, wie die Arbeit in einem Grosskonzern aussieht und ich mir noch nicht ganz sicher war, in welche Fachrichtung meine berufliche Karriere genau gehen soll, entschied ich mich, dass Trainee bei der Post zu starten. Und das hat zum Glück geklappt!

Kannst du uns mehr über deine beiden Trainee-Einsatzbereichen erzählen?

Meinen ersten Trainee Einsatz habe ich im Kompetenzcenter Recruiting in der Abteilung Personal gemacht. Ich hatte noch nicht viel Vorwissen für diese Tätigkeiten, durfte aber sehr viele Aufgaben eigenständig durchführen. Ich hatte z.B. die Verantwortung das Mitarbeiterempfehlungstool weiterzuentwickeln, von der Konzeption, Umsetzung bis zur Konzernweiten Einführung. Ich begleitete zudem die Linie bei der Wahl von passenden Assessments bei der Rekrutierung von neuen Führungspersonen.


Für den zweiten Einsatz entschied ich mich, ins betriebliche Gesundheitsmanagement zu wechseln, wo ich nach dem Trainee auch eine Festanstellung bekommen habe. In diesem Bereich liegt der Fokus auf dem Erhalt und der Förderung von Gesundheit der Mitarbeitenden. Die Arbeit ist sehr vielfältig. Wir konzipieren und führen konzernweit Schulungen durch (z.B. Resilienz, Stressmanagement, Gesunde Führung), erstellen Reports zu den Gesundheitszahlen in den Bereichen und leiten daraus passende Massnahmen. Dabei arbeiten wir eng mit der Sozialberatung und dem Casemanagement zusammen.

Was hast du aus deinem Trainee bei der Schweizerischen Post mitgenommen?

Sehr viel! Ich habe gelernt in stressigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und auf meine Stärken zu vertrauen. Am Anfang des Trainees war ich ziemlich gefordert, alle Post internen Prozesse und Abkürzungen zu lernen. Viel neues Fachwissen und die strategische Umsetzung von Massnahmen konnte ich aus beiden Bereichen mitnehmen. Und eine Postweite Vernetzung mit verschiedensten Menschen, die dank der Trainee Community sehr schnell möglich ist.

Was war bisher dein persönliches Highlight des Trainee-Programms?

Die vielfältige Arbeit und Einblicke in verschiedene Bereiche, die man in diesen 18 Monaten bekommt, war für mich das grösste Highlight. Ein weiteres Highlight ist sicher, dass ich nach dem Trainee eine Festanstellung bekommen habe und heute in einem grossartigen Team arbeiten darf.

Relevante Jobs

Hochschulpraktikant:in Berufsbildung

Die Schweizerische Post in Bern

Personal 80-100% Bern, Homeoffice (Bern) Online seit 02.05.2024

  • Praktikum
  • Student

Hochschulpraktikant:in Berufsbildung

Die Schweizerische Post in n/a

Entdecke diese spannende Vakanz bei Post CH AG!

  • Praktikum
  • Bachelor

Hochschulpraktikant:in Finanzen

Die Schweizerische Post in n/a

Entdecke diese spannende Vakanz bei Post CH AG!

  • Praktikum
  • Bachelor

Stagiaire des hautes écoles Finances

Die Schweizerische Post in Bern

Finanzen 70-100% Bern (Bern) Online seit 14.05.2024

  • Praktikum
  • Student

Hochschulpraktikant:in Finanzen

Die Schweizerische Post in Bern

Finanzen 70-100% Bern (Bern) Online seit 14.05.2024

  • Praktikum
  • Student

Was schätzt du besonders an der Post als Arbeitgeberin?

Ich schätze die flexiblen Arbeitszeiten sehr. Mir ist bewusst, dass dies nicht in jeder Funktion so möglich ist, daher bin ich sehr dankbar, dass es in meiner Arbeit so möglich ist. Auch das offene und hilfsbereite Arbeitsklima ist ein Privileg. Wenn man mal etwas nicht weiss, bekommt man auch von Leuten, die einem nicht direkt kennen grossartige Unterstützung.

Was möchtest du zukünftigen Trainees mit auf den Weg geben?


  • Glaube an dich selbst und lass dich nicht entmutigen, wenn du am Anfang noch etwas überwältigt bist von all den neuen Herausforderungen.
  • Sei mutig und traue dich auch Prozesse zu hinterfragen und bring dich aktiv ein.
  • Schau gut zu dir und sag auch mal nein, wenn du zu viel hast.
  • Geniesse die Zeit als Trainee, denn glaub mir, die Zeit vergeht mega schnell!

Übrigens, falls dir mein Erfahrungsbericht gefallen hat und du dir ebenfalls vorstellen könntest, als Trainee bei der Schweizerischen Post durchzustarten, dann bewirb dich noch bis zum 22. Oktober 2023 über folgenden Link. Ich freue mich auf dich!