Über Baugewerbe

In keiner anderen Branche sieht man das Ergebnis seiner Arbeit so eindrücklich vor den eigenen Augen wie im Baugewerbe. Dabei wird zwischen den Kategorien vorbereitende Baustellenarbeiten, Hoch- und Tiefbau, Bauinstallationen und sonstigem Baugewerbe unterschieden. Die Bauwirtschaft stellt weltweit eine der umsatzstärksten Branchen dar. Alleine in der Schweiz werden jährlich rund CHF 60 Milliarden für Bauten ausgegeben. Zudem beschäftigt diese Branche in der Schweiz rund 320'000 Vollzeitbeschäftigte. Die aktuelle Herausforderung in der Bauwirtschaft sind die hohen Immobilienpreise. Diese verhindern für manche den Traum von den eigenen vier Wänden. Gleichzeitig nähren sie die Angst vor einer Immobilienblase. Eine akute Gefahr eines plötzlichen und heftigen Einbruchs der Bautätigkeit scheint gemäss verschiedensten ExpertInnen momentan jedoch nicht zu bestehen. Für HochschulabsolventInnen bietet das Baugewerbe eine Vielzahl von Einstiegsmöglichkeiten. Mit einem Studium aus dem Bereich Architektur, Bau- und Planungswesen oder Ingenieurwissenschaften ist man natürlich prädestiniert für einen Einstieg in diese Branche.

nach oben