Hochschulpraktikant/in Medienforschung

Praktikum nicht angegeben Bern Student

Mit Expertise in die Zukunft.
Sie unterstützen die Gruppe Medienforschung, hauptsächlich bei der Aufbereitung von Daten zur Schweizer Medienlandschaft, bei Recherchen im Themenbereich digitale Öffentlichkeit und bei administrativen Aufgaben

Ihre Aufgaben

  • Daten zur Schweizer Medienlandschaft systematisch ablegen, aufarbeiten und auswerten
  • Daten zur Schweizer Medienlandschaft anschaulich darstellen
  • Angeleitete Rechercheaufträge ausführen
  • Nachführen unserer Literaturdatenbank
  • Prozessdokumentationen erstellen

Ihr Profil

  • Studium (mind. BA) in Medien- und Kommunikationswissenschaft mit empirisch-quantitativer Ausrichtung, gute Kenntnisse des Schweizerischen Mediensystems
  • Erfahrung in der Arbeit mit umfangreichen Datensammlungen
  • Sorgfältige, speditive Arbeitsweise und Flair für organisatorische Aufgaben
  • Gute Kenntnisse der gängigen Informatikanwendungen, insbesondere MS Excel
  • Gute aktive Kenntnisse mindestens einer zweiten Amtssprache und wenn möglich passive Kenntnisse einer dritten Amtssprache

Zusätzliche Informationen

Simona Schmid, Stv. Leiterin Gruppe Medienforschung, Tel. 058 460 55 15

Die Anstellung erfolgt gemäss den Richtlinien der Bundesverwaltung für Hochschulpraktikantinnen und -praktikanten. Das Praktikum ist auf 6 Monate begrenzt, Stellenantritt am 1. Mai 2021 oder nach Vereinbarung. Referenznummer: 45134

Über uns

Das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) nimmt Aufgaben im Bereich der Medien, des Fernmelde- und Postwesens sowie der Informationsgesellschaft in der Schweiz wahr und sorgt für eine stabile und fortschrittliche Kommunikationsinfrastruktur. Es ist Teil des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).

Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter des BAKOM führen Sie die Schweiz in die Zukunft. Sie übernehmen Verantwortung in herausfordernden Projekten mit dem Ziel, die hohe Lebensqualität in unserem Land zu erhalten. Das BAKOM bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem modernen Arbeitsumfeld einen wesentlichen Beitrag für die erfolgreiche Entwicklung der Schweiz zu leisten.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Am 01.04.2021 veröffentlicht. Originalanzeige