Hochschulpraktikant/in Beschaffungs- und Vertragswesen

Praktikum nicht angegeben Student

Bewegt die Schweiz.
Die Infrastrukturfiliale Winterthur ist eine der bedeutendsten Bauherren der Nordostschweiz. Im spannenden und dynamischen Arbeitsumfeld des Projektmanagements unterstützen Sie das zweiköpfige Juristenteam im Beschaffungs- und Vertragswesen bei der Bearbeitung von anspruchsvollen Projekten.

Ihre Aufgaben

  • Beschaffungen rechtskonform sicherstellen
  • Verträge redigieren und überprüfen
  • Projektleitende und Juristinnen und Juristen im Claim-Management unterstützen
  • Projektleitende im Bereich Beschaffungs- und Vertragswesen beraten
  • Stellungnahmen im allgemeinen und besonderen Verwaltungsrecht (z.B. Raumplanungs- sowie Baurecht) verfassen

Ihr Profil

  • Masterabschluss in Rechtswissenschaften
  • Rasches Auffassungsvermögen für komplexe Sachverhalte und Interesse an Themen des Projektmanagements
  • Belastbarkeit und Organisationstalent
  • Präzise juristische Ausdruckmöglichkeiten sowie mündliche und schriftliche Kenntnisse einer zweiten Amtssprache
  • Wenn möglich erste Erfahrungen bei Gerichten, in der Advokatur, Verwaltung oder Bauwirtschaft

Ergänzende Auskünfte erteilt Ihnen gerne: Marcel Berger, Bereichsleiter Support, Tel. +41 58 480 47 10.

Die maximale Dauer des Praktikums beträgt 12 Monate. Referenznummer: 44376

Über uns

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) ist für den Bau, den Unterhalt und den Betrieb des Nationalstrassennetzes verantwortlich und setzt sich für eine nachhaltige und sichere Mobilität auf der Strasse ein. Es ist Teil des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).
Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter des ASTRA bewegen Sie die Schweiz. Sie übernehmen Verantwortung in herausfordernden Projekten, die alle Regionen voranbringen und verbinden. Das ASTRA bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem modernen Arbeitsumfeld einen wesentlichen Beitrag für die erfolgreiche Entwicklung der Schweiz zu leisten.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Biografien ihrer Mitarbeitenden und schätzt deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Am 06.07.2021 veröffentlicht. Originalanzeige