Hochschulpraktikant/in Personensicherheitsprüfungen Rekrutierung

Praktikum nicht angegeben Student

Personensicherheitsprüfungen (PSP) stellen eine präventive Schutz- und Sicherheitsmassnahme zur Wahrung der inneren Sicherheit der Schweiz dar. Im Sinne der Informationssicherheit dienen die PSP dem Schutz klassifizierter Informationen, klassifizierter Materialien und militärischer Anlagen. Gleichzeitig sollen sie die Gesellschaft vor einem Schaden durch den allfälligen Missbrauch einer Armeewaffe bewahren.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung bei der Durchführung von Personensicherheitsprüfungen gemäss Militärgesetz und Bundesgesetz über die Massnahmen zur Wahrung der inneren Sicherheit bei Stellungspflichtigen
  • Erheben von sicherheitsrelevanten Daten aus Registern und Datenbanken, bei Sicherheits-, Straf- und Strafvollzugsbehörden von Bund und Kantonen, bei Betreibungs- und Konkursbehörden sowie bei ausländischen Sicherheitsorganen
  • Teilnahme an Sicherheitsbefragungen in deutscher Sprache
  • Mitarbeit beim Analysieren des personenbezogenen Sicherheitsrisikos in Bezug auf Integrität, Vertrauenswürdigkeit, Zuverlässigkeit und das Gewaltpotenzial, Beurteilen der Gefährdung für die Armee und die öffentliche Sicherheit sowie Mitteilen des Ergebnisses in Form von Verfügungen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium (Universität / FH), vorzugsweise in Psychologie, Rechtswissenschaften oder Kriminologie
  • Allfällige Spezialisierungen in Strafrecht oder Kriminologie, forensischer Psychologie, Kriminal- oder Rechtspsychologie sowie Wissen in den Bereichen Befragungs- und Interviewtechnik, forensischer Prognostik oder Risikomanagement sind von Vorteil
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten und zielorientiertes Arbeiten
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit und sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Selbständiges Arbeiten, hohe Sozialkompetenz, Belastbarkeit und Identifikation mit einer Tätigkeit zugunsten der nationalen Sicherheit der Schweiz

Zusätzliche Informationen

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich an Herr Julian Mosimann, Fachstelle Personensicherheitsprüfungen, Telefon +41 58 483 35 59.

Ihr Studienabschluss liegt bei Stellenantritt nicht länger als ein Jahr zurück.

Arbeitsort Rüti ZH
Stellenantritt: 1. September 2021 oder nach Vereinbarung
Befristet auf 1 Jahr Referenznummer: 46151

Über uns

Das Generalsekretariat des VBS unterstützt und berät die Departementschefin als Mitglied des Bundesrats und bei der Leitung des Departements. Es ist verantwortlich für die Umsetzung der politischen Strategie in den Departementsbereichen. Es besorgt Planung, Controlling und Koordination auf Stufe Departement.

Die Fachstelle Personensicherheitsprüfungen im Bereich Ressourcen VBS führt als verantwortliche Bundesbehörde die Prüfverfahren innerhalb der Bundesverwaltung, Armee, Kernkraftwerke und bei Dritten durch.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Am 15.07.2021 veröffentlicht. Originalanzeige