Hochschulpraktikant/in Raumentwicklung

in Bern
Praktikum nicht angegeben Student

Lebensqualität für heute und morgen.
Sie engagieren sich als Teil eines dynamischen Teams für den Aufbau eines Monitorings zu den Wirkungen des Zweitwohnungsgesetzes. Ebenso leisten sie wichtige Beiträge zur Weiterentwicklung der Agglomerationspolitik und Politik der ländlichen Räume und Berggebiete.

Ihre Aufgaben

  • Bei der Umsetzung von Massnahmen mitarbeiten, die der Bundesrat im Zusammenhang mit der Analyse des Zweiwohnungsgesetzes beschlossen hat
  • Ihre Kenntnisse aus dem Studium beim Aufbau einer Wissensplattform zum Zweitwohnungsgesetz einfliessen lassen
  • Datenanalysen und Darstellungen mithilfe von GIS- Applikationen erstellen
  • Bei der Weiterentwicklung der Agglomerationspolitik und der Politik für die ländlichen Räume und Berggebiete mitwirken
  • Vorbereitende Arbeiten zur Konzeption und Organisation von Workshops leisten sowie Syntheseberichte mit den wichtigsten Zwischenergebnissen verfassen

Ihr Profil

  • Masterabschluss in Raumplanung, Geografie, Politikwissenschaften, Geomatik o.ä.
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Daten und GIS-Applikationen
  • Rasche Auffassungsgabe, Initiative, Effizienz, Kontaktfreude, Motivation und Flexibilität
  • Reges Interesse an der Raumentwicklung in der Schweiz
  • Gute aktive Kenntnisse mindestens einer zweiten Amtssprache und wenn möglich passive Kenntnisse einer dritten Amtssprache

Zusätzliche Informationen

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne: Herr Martin Vinzens, Leiter Sektion Siedlung und Landschaft, Tel. +41 58 462 52 19.oder Reto Camenzind, Stv. Sektionschef, Tel. 058 462 52 66

Der Studienabschluss darf bei Arbeitsbeginn max. 12 Monate zurückliegen. Das Praktikum beginnt am 1. Januar 2022 oder nach Vereinbarung und dauert 12 Monate.

Wir unterstützen und fördern die «Life-Balance» unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Möglichkeit von mobilem Arbeiten. Die Bundesverwaltung ist Mitglied der Work Smart Initiative. Referenznummer: 47000

Über uns

Das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) setzt sich für die nachhaltige Entwicklung des Lebensraums Schweiz ein. Es ist Teil des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).
Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter des ARE haben Sie die Schweiz von heute und von morgen im Blick. Sie übernehmen Verantwortung in herausfordernden Projekten, die alle Regionen voranbringen und den Erhalt der hohen Lebensqualität sichern. Das ARE bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem modernen und flexiblen Arbeitsumfeld einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltige Schweiz zu leisten.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Mitarbeitende aus der französischen Sprachengemeinschaft sind in unserer Verwaltungseinheit untervertreten. Bewerbungen von Personen dieser Sprachgemeinschaft sind deshalb besonders willkommen. Wir setzen uns für die Integration von Menschen mit Behinderungen ein.

Am 03.09.2021 veröffentlicht. Originalanzeige