Hochschulpraktikanten/in im Fachbereich Forschung, Innovation und Evaluation Neu

in Bern
Praktikum nicht angegeben Student

Landwirtschaft und Ernährung: gestalten Sie mit!
Der Fachbereich Forschung, Innovation und Evaluation unterstützt das BLW in der strategischen Führung der Ressortforschung und in der Weiterentwicklung des Landwirtschaftlichen Innovations- und Wissenssystems (LIWIS).
Sie unterstützen den Fachbereich beim Projektcontrolling, beim Erstellen von Konzepten für die Förderung von Forschung und Innovation sowie bei der Weiterentwicklung des Landwirtschaftlichen Innovations- und Wissenssystem (LIWIS).

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeiten bei der Bewertung von Forschungs- und Beratungsprojektanträgen zuhanden der Geschäftsleitung
  • Mitarbeiten bei der Kommunikation und Dissemination der geförderten Forschungs- und Beratungsprojekte
  • Vorbereiten und Verfassen von Berichten und Stellungnahmen u.a. für parlamentarische Vorstösse sowie von Protokollen und Vorträgen

Ihr Profil

  • Fachhochschul- oder Hochschulabschluss in Agronomie, Umweltwissenschaften, Biologie oder vergleichbare Ausbildung
  • Redaktionelles Geschick und rasche Auffassungsgabe
  • Gute Kenntnisse zweier Amtssprachen sowie Englischkenntnisse

Zusätzliche Informationen

Ergänzende Auskünfte erteilen Ihnen gerne: Markus Lötscher, Leiter Fachbereich Forschung, Innovation und Evaluation, Tel. 058 465 60 85, markus.loetscher@blw.admin.ch oder Daniela Trokan, Fachbereich Personal, HR-Beraterin, Tel. 058 460 81 32, daniela.trokan@blw.admin.ch.

Wenn Ihr Studienabschluss nicht länger als 12 Monate zurückliegt und Sie bisher noch kein Praktikum in der Bundesverwaltung absolviert haben, senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen. Die Stelle ist für ein Jahr befristet. Referenznummer: 45807

Über uns

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) ist das Kompetenzzentrum des Bundes für den Agrarsektor. Es hat den Auftrag, die Agrarpolitik zu vollziehen und deren Weiterentwicklung vorzubereiten sowie, zusammen mit der Agroscope (landwirtschaftliche Forschungsanstalt), im Interesse einer nachhaltigen Land- und Ernährungswirtschaft zu forschen.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Am 21.06.2021 veröffentlicht. Originalanzeige