Hochschulpraktikanten/in mit Schwerpunkt nachhaltiges Nährstoffmanagement Neu

in Bern
Praktikum nicht angegeben Student

Landwirtschaft und Ernährung: gestalten Sie mit!
Der Fachbereich Direktzahlungsprogramme agiert im Spannungsfeld einer produzierenden Landwirtschaft und dem Schutz von Boden, Wasser, Luft, Landschaft sowie der Biodiversität. Er entwickelt agrarpolitische Massnahmen zur Steigerung der Ressourceneffizienz, zur Optimierung von Stoffkreisläufen, zum Erhalt des Landschaftsbildes und der Biodiversität. Er bewertet und vollzieht Förderprogramme für besonders naturnahe, tier- und umweltfreundliche Produktionsformen.

Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung im Themenbereich Nährstoffflüsse in der Landwirtschaft
  • Mitwirkung bei der Konzipierung, Festlegung sowie Weiterentwicklung von Massnahmen zur Schliessung vorhandener Ziellücken bei den Nährstoffkreisläufen
  • Unterstützen der Arbeiten bei politischen Prozessen und des Vollzugs
  • Kontakt pflegen mit Forschung, Beratung und Vollzugsstellen

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss (BSc oder MSc) in Agronomie, Umweltnaturwissenschaften oder gleichwertige Ausbildung
  • Ausgewiesene naturwissenschaftliche Kompetenzen, insbesondere im Bereich der Stickstoff- und Phosphorflüsse
  • Kommunikation in zwei Amtssprachen

Zusätzliche Informationen

Ergänzende Auskünfte erteilen Ihnen gerne:
Judith Ladner, Stv. Leiterin Fachbereich Direktzahlungsprogramme, Tel. 058 462 70 34, judith.ladner@blw.admin.ch
Matthias Ofner, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachbereich Direktzahlungsprogramme, Tel. 058 462 98 02, matthias.ofner@blw.admin.ch
Nicole Corpataux, Fachbereich Personal, HR-Beraterin, Tel. 058 462 25 91, nicole.corpataux@blw.admin.ch

Wenn Ihr Studienabschluss nicht länger als 12 Monate zurückliegt und Sie bisher noch kein Praktikum in der Bundesverwaltung absolviert haben, senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen. Die Stelle ist für ein Jahr befristet. Referenznummer: 47567

Über uns

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) ist das Kompetenzzentrum des Bundes für den Agrarsektor. Es hat den Auftrag, die Agrarpolitik zu vollziehen und deren Weiterentwicklung vorzubereiten sowie, zusammen mit der Agroscope (landwirtschaftliche Forschungsanstalt), im Interesse einer nachhaltigen Land- und Ernährungswirtschaft zu forschen.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Am 03.12.2021 veröffentlicht. Originalanzeige