Zwei PhD-Stellen für das Horizon Europe Projekt "LEGENDARY"

Unfortunately this ad has expired
But there are a thousand other exciting listings waiting for you.
Start a new search

Gutes Essen, gesunde Umwelt
Eine abwechslungsreiche Fruchtfolge ist ein wertvoller Beitrag zur Förderung von Ökosystemleistungen in landwirtschaftlichen Flächen, wie zum Beispiel die Förderung von Bestäubern oder der Erhalt der Bodenfruchtbarkeit. Das Ziel des Projekts «LEGENDARY» (KnowLEdGE creation and iNcreasing acreage of legumes in Diversified cropping systems by quAntification of theiR ecosYstem services) ist, die Ökosystemleistungen von Leguminosen in verschiedenen agroklimatischen Zonen mit anderen Feldkulturen zu vergleichen und zu quantifizieren. Dadurch sollen weitere Anreize geschaffen werden, um die Anbaufläche von Leguminosen in Europa zu vergrössern. Die Feldversuche werden auf Forschungsfeldern und auf Praxisflächen durchgeführt.
Bei Agroscope fokussiert sich die Forschung auf Linsen und Lupinen (PhD 1) sowie auf Auskernbohnen und Dörrbohnen (PhD 2) in Mischanbausystemen. Im Rahmen der Feld- und Laborversuche untersuchen Sie Pflanzen und Bodenproben auf Krankheiten, ober- und unterirdische Biodiversität sowie Bodeneigenschaften. Die Einschreibung erfolgt an der ETH Zürich.

Ihre Aufgaben

  • Planen, Durchführen und Auswerten von Feld- (on-site und on-farm) sowie Laborversuchen
  • Aktiver Austausch mit Konsortium-Partnern und Vertretern der Praxis
  • Organisation nationaler Workshops für Landwirte, Lebensmittelindustrie und Konsumenten
  • Wissenstransfer der Forschungsergebnisse an nationalen und internationalen Tagungen
  • Publikation der Resultate in wissenschaftlichen und praxisorientierten Zeitschriften

Ihr Profil

  • MSc-Abschluss in Agrarwissenschaften, Biologie oder Ökologie
  • Ausgeprägtes Interesse an angewandter Forschung und Freude an komplexen Feldversuchen
  • Erfahrung in der Planung von Labor- und Feldversuchen sowie in statistischen Analysen
  • Leistungsorientierte, teamfähige und aufgeschlossene Persönlichkeit
  • Gute Kenntnisse zweier Amtssprachen und sehr gute Englischkenntnisse

Zusätzliche Informationen

Wenn Sie diese Herausforderung anspricht und Sie das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien der Abschlüsse (BSc, MSc) inkl. Adressen von 2-3 Referenzen in einem PDF-Dokument an www.stelle.admin.ch, Ref.Nr. 7240.

Ergänzende Auskünfte erteilt Ihnen gerne Dr. Susanne Vogelgsang, Leiterin der Forschungsgruppe «Extension Ackerbau», susanne.vogelgsang@agroscope.admin.ch, Telefon +41 58 468 72 29. Bitte keine Bewerbungen an diese E-Mail senden.

Bewerbungsfrist bis 31.10.2023.
Eintritt: 01.03.2024. Die Stellen sind auf vier Jahre befristet.

Lohnklasse: Gemäss Ansätzen des Schweizerischen Nationalfonds.

Referenznummer: JRQ$540-7240

Über uns

Agroscope ist das Kompetenzzentrum des Bundes für die Forschung in der Land- und Ernährungswirtschaft. Die Forschenden üben ihre Tätigkeiten an verschiedenen Standorten in der Schweiz aus. Hauptsitz ist Bern-Liebefeld (ab 2025: Posieux FR). Angesiedelt ist Agroscope beim Eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF.

Die Forschungsgruppen «Extension Ackerbau» und «Extension Gemüsebau» bearbeiten Projekte zur Entwicklung ökologischer Massnahmen in der Schädlings-, Krankheits- und Unkraut-Regulierung und prüfen Sorten sowie Anbausysteme verschiedener landwirtschaftlicher Kulturen hinsichtlich ihrer Anbau- und Verwendungseignung unter Schweizer Bedingungen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interessanten Arbeitsumfeld sowie eine sorgfältige Einarbeitung. Eine ausgezeichnete Forschungsinfrastruktur steht Ihnen zur Verfügung. Sie profitieren von flexiblen Arbeitszeiten, guten Sozialleistungen und einem Personalrestaurant.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Published on 2023-09-14. Original Job Ad